Dienstag, 31. Januar 2017

Tagesdecke und Monatsmotiv


Letzte Woche habe ich das Top fertig genäht und es ist ganz schön groß, 260 cm x 220 cm. Da ich Streifen vorbereitet hatte, ist das Top ruckzuck gewachsen. Es war schon komisch so schnell fertig zu sein, da man im Patchwork meistens aufwendigere Blöcke näht und man viel mehr schneidet und Zeit braucht bis ein Block dann wieder zusammengenäht ist. Es macht trotzdem Spaß und die Arbeit ist ja noch nicht abgeschlossen.







Mein Monatsmotiv Januar ist nun gerahmt und darf noch einen Tag hängen bis der Februar folgt. Wer auch Lust bekommen hat diese Blöcke zu sticken, findet sie hier.











Viele liebe Grüße

Andrea



Dieser Post geht zum Creadienstagdienstagsdinge und handgesticktes

Dienstag, 24. Januar 2017

Quilt, Gewinn und Monatsmotive

Meine Tochter wünscht sich zu ihrem Geburtstag eine Tagesdecke, einfach und bunt soll sie sein. Sie hat sich verschiedene Quilt´s in den Patchworkzeitschriften angesehen und sich für einen Quilt mit vielen Rechtecken entschieden. Als nächstes suchte sie sich schöne Batikstoffe aus. Anschließend habe ich die Batikstoffe in Streifen geschnitten und zu Panelen verarbeitet.  Diese wiederum habe ich ebenfalls in Streifen geschnitten und  anschließend in passender Länge zusammengenäht. Jetzt verarbeite ich die Reihen mit einem dunkelblauem Zwischenstreifen zu einem Top und muss sagen, es geht recht fix. Ein drittel des Quilt´s habe ich bereits  und die Batikstoffe leuchten sehr schön, dass hat sie sich gut ausgesucht.








Im letzten Jahr habe ich bei Martina den Blümchen-SAL mitgemacht und wenn man ihr zum Schluß ein Bild des fertigen Projekt´s eingeschickt hat, durfte man an der Verlosung teilnehmen. Ich hätte es nie gedacht, aber ich habe gewonnen und freue mich sehr über dieses schöne Buch.

Liebe Martina, nochmal vielen Dank für diesen schönen SAL und das schöne Buch.



Als ich die ersten zwei Monatsmuster von DMC bei Jutta sah ((Freebies bei pinterest), habe ich mir überlegt sie auch zu sticken. Es sind so schöne Motive und jeden Monat ein kleines Bild zu sticken schafft man gut.  Den Januar habe ich mittlerweile gestickt, jetzt muss ich es nur noch rahmen.







Viele liebe Grüße

Andrea



Dieser Post geht zum Creadienstag.



Dienstag, 17. Januar 2017

Ordnungshelfer


Vor einiger Zeit habe ich mir eine Bionic Gear Bag (hier) für mein Zubehör genäht, aber irgendwie reicht sie nicht aus. Deshalb habe ich mir zusätzlich für meinen restlichen Zubehör ein Utensilo genäht. Diese Utensilo´s sind sehr praktisch und ich besitze schon einige davon. Außerdem wühle ich ganz gerne mal in einem Körbchen rum.





Dann habe ich mir noch zwei Buchhüllen für meine Notizbücher genäht und so sehen sie doch gleich viel schöner aus. Damit hat die Zettelwirschaft ein Ende, denn über das Jahr sammeln sich bei mir viele Zettel an und oft findet man sie erst gar nicht wieder.








Viele liebe Grüße

Andrea


Dieser Post geht zum Creadienstag.

Dienstag, 10. Januar 2017

Eine Tasche für meinen Lichtkasten


Mein Lichtkasten wird schon ganz lange im Karton aufbewahrt, da dieser nun Alterserscheinungen zeigt, musste ich mir etwas anderes einfallen lassen und für Ersatz sorgen. 




Damit mein Lichtkasten weiterhin geschützt ist, habe ich mir eine passende Tasche genäht. 





Die Maße sind auf den Lichtkasten abgestimmt, damit er nicht hin und her rutschen kann.





Eine Innentasche für das Versorgungskabel habe ich gleich mitgenäht.





Viele liebe Grüße

Andrea



Dieser Post geht zum Creadienstag



Dienstag, 3. Januar 2017

Ich wünsche Euch ein frohes neues Jahr 2017. Viel Glück und Gesundheit.




Lace-Schal Leila

In der Blogpause habe ich meinen angefangenen Lace-Schal zu Ende gestrickt, er besteht aus 70% Mohair und 30% Seide. Das Garn ist dünn wie Nähgarn und hat einen sehr schönen Glanz. An beiden Enden kommt eine gehäkelte Spitze. Ein Ende ist fertig und das andere Ende muss ich noch häkeln. Die Anleitung und das Garn sind von der Krishnane, wer auch mal  einen Lace-Schal stricken möchte, bekommt die Anleitung und das Garn (hier). Ich habe versucht gute Fotos zu machen, aber das Garn ist so dünn, dass es schwierig war den Lace-Schal gut zu fotografieren.





Auf diesem Foto habe ich den Lace-Schal vierfach aufgehangen, damit man wenigstens etwas erkennen kann.



Viele liebe Grüße

Andrea



Dieser Post geht zum Creadienstag.