Sonntag, 13. März 2016

Bionic Gear Bag



Letzte Woche haben Alexandra, Angelika und ich unseren Zuschnitt gezeigt und gefragt ob noch jemand Lust hat diese Tasche zu nähen.

Jetzt sind wir zu fünft und es nähen AlexandraAngelikaMarianneSigrid und ich.
Gemeinsam macht es ja auch mehr Spaß.

Ich habe eine unglückliche Stoffwahl getroffen, der gewählte Stoff ist recht dünn und das Vlies H 630 zu dick für diese Tasche. Da mir dieses Zwischenergebnis nicht gefallen hat blieb mir nichts anderes übrig als von vorne anzufangen.

Also alles nochmal auf Start ! Ich habe die Tasche neu zugeschnitten und Vlieseline H 250 verwendet.
Der Unterschied ist enorm. Die Tasche erhält dadurch einen viel schöneren Stand.
Die Anleitung hat viel Text aber welches Vlies sie verwendet  konnte ich nicht finden.
Ich habe nach dem Video von Youtube genäht sonst wäre ich wohl durcheinander gekommen. Dieses Video ist klasse und macht das nähen leicht.


Heute in Teil 2 sind die Reißverschlüsse und Taschen dran.
 Ich habe Endlosreißverschlüsse gewählt, die finde ich sehr praktisch.
 Und nun zeige ich euch meine Ergebnisse.



Meine Taschen mit H 630






Meine Taschen mit H 250




Meine Tasche ist leicht verknittert, weil ich vergessen habe ein Foto zu machen.
Ich habe sie im Eifer des Gefechts gleich zusammengenäht und fürs Foto wieder
aufgemacht. -:)



Meine zusammengenähten Taschen




Sie gefällt mir von der Größe sehr gut und man kann jetzt schon erahnen das da viel reingeht.

Meine Töchter haben sich auch schon für eine Tasche angemeldet und möchten ihre Pflegeartikel darin verstauen. Meine Tasche habe ich passend zu meinem kleinen Koffer genäht, damit ich in Zukunft Ladekabel, Pflaster und andere Kleinigkeiten zusammen habe.

Nächste Woche Sonntag geht es mit Teil 3 weiter und es werden die Seiten und der Außenstoff angenäht.



Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag
Viele liebe Grüße
Andrea








Kommentare:

  1. Liebe Andrea, heute drehe ich eine ganz ausgiebige Runde durch die Blogs und so habe ich die Tasche schon bei Alexandra und Sigrid bewundert und nun bei Dir. Das ist ein ganz tolles Projekt und alle Taschen sehen einfach super aus.
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Andrea,
    beim 2. Mal ging das Zuschneiden sicher viel besser. Das sieht richtig schön frisch aus. Ich habe gleich das richtige Vlies für die Innentaschen genommen und was ich für das Außenteil nehme überlege ich noch. Die Anleitung ist jedenfalls eine richtige Herausforderung!!
    LG Marianne

    AntwortenLöschen
  3. Also ich würde das Nähen solch eine Tasche im Leben nicht schaffen, ohne dass einer neben mir steht. Am letzten Nähwochenende haben die ja viele genäht und geflucht. Ich hatte das ja nicht mitgemacht, weil ich ja erst später angereist bin als alle anderen.
    Ich drücke dir die Daumen, dass es prima vorangeht.
    Winkegrüße Lari

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Andrea,
    Deine Stoffe sind toll. Mit der H250 sind die Taschenteile einfacher aufeinander zu nähen.
    Deine Tochter sollen es doch auch mal an der NäMa versuchen und nicht immer nur die Mama...
    Ist das nicht schön, dass unsere kleine Nährunde in so kurzer Zeit angewachsen ist?
    LG
    Alexandra

    AntwortenLöschen
  5. Das kenne ich auch, Gut Ding will halt Weile haben, ich wünsche dir, dass die Tasche bald fertig ist und du sie für uns fotografieren kannst.
    Viele liebe Grüße an dich, deine Jutta

    AntwortenLöschen